Der Vorstand des Cultibo ist für den reibungslosen Betrieb verantwortlich und kümmert sich um den langfristigen Erhalt des Begegnungszentrum Cultibo.

Vorstand des Vereins CULTIBO

Cultibo Vorstand ab GV 2021

An der virtuellen GV wurde der neue Vorstand des Begegnungszentrum CULTIBO gewählt:
(von links nach rechts)

Injin Park (nominierte Kassierin) - Markus B. Meyer - Johanna Lotz  - Christian Schmidt - Co-Präsidium  Sandro Villiger & Daniela Oppliger - Benedikt Jäggi -  Claudia Schären - Urspeter Meyer.

Kontakt: Co-Präsidium

Daniela Oppliger

Co-Präsidium Daniela Oppliger

Das Cultibo ist ein Ort der Begegnung und Verständigung zwischen Menschen - egal ob alt oder jung, ob alleinstehend oder mit vielen Kindern, ob hier geboren oder zugezogen. Es ist ein Ort für ALLE! Ein Ort, der das Quartier lebendig und menschlich macht. Für mich ein Ausdruck von Lebensqualität und ein grosser Gewinn für die Stadt Olten. Deshalb liegt mir das Cultibo am Herzen.

Sandro Villiger

Co-Präsidium Sandro Villiger

Cultibo - Quartier- und Begegnungs­zentrum auf der rechten Aare-Seite von Olten. Hier treffen sich Menschen aus verschie­denen Kulturen, mit verschiedenen Biografien und mit verschie­denen Fähigkeiten. Ein spannender Treffpunkt für Jung und Alt, der das Bifang-Quartier belebt und bereichert. Eine tolle Sache! Komm doch einfach unverbindlich vorbei...

Injin Park

norminierte Kassierin Injin Park

Ich möchte meine in der Ausbildung erworbenen Kenntnisse zum Wohle des CULTIBO anwenden und meine sozialen Fähigkeiten einbringen.

Benedikt Jäggi

Vorstandsmitglied Benedikt Jäggi

Die grossen Schaufenster des Cultibo sind ein Sinnbild für diesen freundlichen Ort: Sie machen das Begegnungszentrum offen und transparent. Und was im Cultibo entstanden ist und entsteht, kann sich sehen lassen: Das Bifang Quartier zeigt hier sein vielfältiges Gesicht. So ist es eine Freude, sich hier zu engagieren.

Christian Schmidt

Vorstandsmitglied Christian Schmidt

Bereits in Deutschland mochte ich die ehrenamtliche Arbeit bei der Bahnhofsmission, wo wir auch Migrant_innen halfen. Da ich nun selbst «Migrant» bin, möchte ich mich gern aktiv für das CULTIBO einbringen.

Claudia Schären

Vorstandsmitglied Claudia Schären

Ich habe die CULTIBO-Geschichte von Anfang an mitverfolgt. Nun möchte ich mein Knowhow aus dem Personal- und Migrationsbereich für diese sinnvolle Sache einsetzen und dazu beitragen, dass Olten noch lebenswerter wird.

Johanna Lotz

Vorstandsmitglied Johanna Lotz

Kurz nach meinem Umzug in die Schweiz besuchte ich das Cultibo gern mit meiner Familie, um Kontakte zu knüpfen und das Schweizer Leben kennenzulernen. Ich wünsche mir, dass auch weiterhin die Angebote im Cultibo rege genutzt werden und sich die Menschen wohl im Quartier und in Olten fühlen. Darum arbeite ich als Freiwillige und im Vorstand mit.

Markus B. Meyer

Vorstandsmitglied Markus B. Meyer

Wo Menschen sich begegnen, sich austauschen, miteinander lernen, kochen und essen, da wächst Gemeinschaft als ein wichtiger Teil von Heimat.

Urspeter Meyer

Vorstandsmitglied Urspeter Meyer

Ich möchte meine Erfahrungen aus Beruf und Tätigkeiten in diversen Vereinen und Stiftungen im CULTIBO-Vorstand einbringen.

Mein Fokus: Generationenprojekte und Förderung von Kindern in verschiedenen Belangen. Als Heimweh-Oltner im aktiven Ruhestand fühle ich mich sehr wohl im CULTIBO und engagiere mich dort mit grosser Freude. 

Mitglied werden!

Hinter dem Begegnungszentrum Cultibo steht der Verein Cultibo. Auch so können Sie uns unterstützen:

Mitglied werden!

Newsletter

ANMELDEN

Sie haben schon interessantes verpasst? Sie wollen wissen, was im Cultibo läuft? Melden Sie sich für den Newsletter an. Der Versand erfolgt einmal im Monat plus eventuelle Mitteilungen vom Vorstand.


captcha 

Facebook

Auch über unsere Facebook-Seite kann man sich informieren lassen, wenn man sich mit uns vernetzt. Wir werden auf Veranstaltungen hinweisen und über diese berichten.

Cultibo Facebook Link Cultibo

Schutzkonzept

Das CULTIBO ist wieder geöffnet.
Bitte beachtet die geltenden Corona-Schutz-Regeln (Stand 19.4.2021), dass der Besuch des CULTIBO so sicher wie möglich ist. Die Umsetzung des Konzepts wird den jeweils geltenen Regeln angepasst.